Mitten in der Ruhe des Schaumburger Waldes liegt das im Jahre 1764 erbaute Jagdschloss Baum. Errichtet unter Fürst Wilhelm, mit dem Ziel für ihn eine ruhige Adresse zu erschaffen, dient das Haus heute als Freizeit- und Tagungsstätte vielen Gästen.

 

schloss baum

Nach wie vor befindet sich das kleinste Schloss der Welt im Besitz der fürstlichen Familie in Bückeburg. Seit mehr als dreißig Jahren tritt das Evangelische Jugendwerk Schaumburg-Lippe e.v. als Pächter gegenüber der fürstlichen Hofkammer auf. Die Gästegruppen setzen sich zu etwa 60% aus kirchlichen Gruppen und etwa 40% kommunalen Trägern zusammen. Innerhalb der schaumburg-lippischen Landeskirche nimmt das Haus einen hohen Stellenwert ein, wenn es um die kirchliche Feldsozialisation geht. Neben den festen Hausgruppen finden auch Tagesveranstaltungen statt, wie z. B. der große Konfirmandentag unter der Regie des Landesjugendpfarramtes von Schaumburg-Lippe. Eine kleine agile Truppe von Angestellten kümmert sich um das Wohlergehen der Gäste.

 
Banner
Banner
Wir haben 4 Gäste online